Was ist Maharishi Ayurveda Panchakarma?

Ayurveda Panchakarma Ölmassage

Wann haben Sie zum letzten Mal ihre Fenster, Ihre Brille oder die Frontscheibe ihres Autos geputzt? Zugegeben, dreckige Fenster kann ich viel länger tolerieren als verschmierte Brille oder Frontscheibe. Wenn ich nichts mehr sehe, muss ich diese reinigen.

So ähnlich verhält es sich auch mit unserem Körper: wenn er verschlackt, gestresst, schlecht ernährt oder krank ist, können wir nicht mehr klarsehen und verlieren unsere Lebensfreude, Kreativität und die Verbindung zu unserem höheren Selbst. 

Der amerikanische Arzt und Neurowissenschaftler  Dr. Tony Nader stellt die These auf, dass alles, was wir erleben, ein Bit oder ein Stückchen Bewusstsein ist. Und alles hinterlässt kleinere oder größere Spuren in unserer Physiologie, in unserem Nervensystem. Wir sind die Summe unserer Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Umwelteinflüsse. Nicht immer sind es angenehme und positive Erfahrungen. 

So bin ich als Ukrainerin, dessen Heimatland und Volk seit Jahren bestialisch von Russland vernichtet werden, sehr davon geprägt. Wie muss es erst den Menschen gehen, die fliehen mussten, Schreckliches gesehen und erfahren haben oder ihre Lieben verloren haben?

Solche traumatischen Erlebnisse, aber auch der alltägliche Stress, schlecht verdaute Nahrung und Umwelttoxine sammeln sich in unserem Körper, und wenn die kritische Masse erreicht ist, kann es zum Ausbruch einer Krankheit kommen. Es ist eine sich selbst verstärkende negative Spirale. Wie können wir diese Spirale durchbrechen? In dem wir es umkehren und unseren Körper von den Verunreinigungen befreien. Die ayurvedische Entschlackungskur Panchakarma verspricht genau das. 

Diese uralte ayurvedische Technologie basiert aus 5 speziellen Handlungen (auf Sanskrit heißt „pancha“ fünf und„Karma“ bedeutet Handlung), die den physischen Körper reinigen, nähren und wieder ins Gleichgewicht bringen sollen. Das Ergebnis ist ein erfrischter Geist, mehr Energie, mehr Kreativität und sogar bessere Beziehungen. Auch wenn die Handlungen auf materieller Ebene durchgeführt werden, hat es einen großen Einfluss auf das individuelle Bewusstsein und das mentale Wohlbefinden. Manche Menschen berichten sogar über tiefe spirituelle Erfahrung der Transzendenz. 

Es eignet sich vor allem zur Vorbeugung, aber auch zur Behandlung chronischer Krankheiten und Verjüngung.

Zahlreiche klinische Studien weltweit bestätigen die Wirksamkeit solcher Kuren, z.B. bei Bluthochdruck und Toxinbelastung.

Es wird empfohlen, eine Panchakarma-Kur ein bis zweimal pro Jahr routinemäßig zu wiederholen, um sich eines langen, gesunden und glücklichen Lebens zu erfreuen.

Wie läuft eine Maharishi Ayurveda Panchakarma – Kur ab?

Vor der Behandlung findet ein Vorgespräch mit dem speziell ausgebildeten ayurvedischen Therapeuten statt. Der Arzt beurteilt mithilfe der ayurvedischen Pulmessung den Zustand des Patienten, findet mögliche Ungleichgewichte und Blockaden heraus und stellt eine individuelle Behandlung zusammen. 

Diese besteht aus drei Teilen:

-Vorbehandlung

-Hauptbehandlung

-Nachbehandlung

Die Behandlung kann entweder zu Hause oder in einem spezialisierten Gesundheitszentrum durchgeführt werden. Es werden Kräuterpasten, herbalisierte Öle und spezielle Massagetechniken verwendet. Die begleitende Ernährung hilft, das Verdauungsfeuer (agni) wieder zu entfachen und den Darm zu pflegen. Das Ganze ist sehr sanft und angenehm und wird deshalb als die „königliche Kur“ bezeichnet.

Ayurveda Gewürze
Bei der Ayurveda Panchakarma werden viele Gewürze und spezielle Kräuter verwendet

Das Ziel ist es, die Gesundheit zu erhalten und bestehende Beschwerden zu lindern. Das geschieht durch Shodana (Ausscheidung, Ausleitung) von überschüssigem und gestörten Vata, Pitta oder Kapha (Merkmale des Körpers).

Nach einer erfolgreichen Panchakarma-Kur sind die Kommunikationskanäle des Körpers, Srotas genannt, wieder frei und die innere Intelligenz des Körpers (ich nenne sie den inneren Arzt und Apotheker) kann besser wirken. Idealerweise funktioniert die Verdauung wieder gut, sodass die Nahrung optimal verwertet wird und die Nährstoffe aufgenommen werden.

Wie unterscheidet sich Maharishi Ayurveda Panchakarma-Kur von anderen Panchakarma-Kuren?

Die Behandlung erfolgt in einer sorgfältig vorbereiteten und geschützter Umgebung und in absoluter Stille, was für die Entspannung sehr wichtig ist.

Bewusstsein und Mentales spielen eine große Rolle, die Therapeuten praktizieren selbst TM (Transzendentale Meditation) und haben eine besonders ausgeprägte achtsame Wahrnehmung für die Bedürfnisse des Klienten.

Es sind immer zwei Therapeuten anwesend, die die Massage synchron und kohärent durchführen, dadurch lösen sich die Abfallprodukte und der akkumulierte Stress besonders effektiv und schnell.

Eine Maharishi Ayurveda Panchakarma wird sehr sanft und schrittweise durchgeführt, um den Körper nicht zu überfordern.

Ayurveda Panchakarma Stirnguss
Ayurvedischer Stirnguss klärt den Geist und entspannt

Es werden nur hochwertige und reine Substanzen in Bio-Qualität für die Behandlung verwendet.

Wo kann man eine Maharishi Ayurveda Panchakarma machen und was kostet es?

Es gibt weltweit eine Reihe zertifizierter Therapeuten und Gesundheitszentren, die nach Maharishi Ayurveda arbeiten. 

In Deutschland ist es zum Beispiel das Gesundheitszentrum in Bad Ems, in der Schweiz das Zentrum in Seelisberg, in Österreich das neu eröffnete Gesundheitszentrum von Dr. Schachinger in Geboltskirchen

Die Kosten bewegen sich zwischen 50 Euro für begleitete Selbstbehandlung und ca. 3500 für stationäre Behandlung pro Woche. In der Maharishi Ayurveda Klinik in Kerala/Indien kostet ein Panchakarma-Kurtag ca. 130 Euro.

Einige Krankenkassen in der Schweiz, einige private und sogar gesetzliche Krankenversicherungen in Deutschland und Österreich beteiligen an der Kosten für eine Panchakarma-Kur. Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen deren Wirksamkeit, insbesondere in der Prävention.

Noch bin ich nicht in den Genuss einer Panchakarma Entschlackungskur gekommen, aber ich plane im Herbst eine, entweder als Selbstbehandlung oder vor Ort in einem der Gesundheitszentren. Der ausführliche Bericht folgt;)


*Dieser Artikel entstand im Rahmen meiner Ausbildung zur Bewusstseinsberaterin (Consciousness Adviser Course) an der Maharishi International University

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blog

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner