12 von 12 im Februar 2023

Marianna Sajaz

Schon lange wollte ich mal wieder eine Schneeschuhwanderung machen, und an diesem Sonntag war es dann endlich so weit. Zusammen mit einer Freundin verabredeten wir uns und fuhren Richtung Lenggries, eine gute Autostunde südlich von München. Geführte Schneeschuhtouren kann man über verschiedene Anbieter buchen, wir entschieden uns aber, es auf die eigene Faust zu versuchen.

Tankstellen Preistafel
Ich habe es versäumt, unter der Woche zu tanken, und pünktlich zum Wochenende darf man 7 Cent mehr pro Liter Diesel berappen. Das geschieht in schöner Regelmäßigkeit, und ich frage mich, ob die Aufsichtsbehörden dieses Gebaren mal unter die Lupe nehmen werden.
Brotzeit und Proteindrink
Ich gehe für mein Leben gern auf die Almhütten, aber man kann nie wissen, ob die offen haben und etwas Gescheites anbieten. Und ob man überhaupt bis dahin schafft;). Also Brotzeit einpacken und für zwischendurch einen Powerdrink aus Aminosäuren und Wildkräutern.
Schneeschuhe
Meine Freundin hat die Schneeschuhe für uns beim DAV in München ausgeliehen, aber wenn man solche Touren oft macht, lohnt sich der Kauf vielleicht sogar.
Der kleine Pudel Neo ist begeistert
Der kleine Pudel Neo ist begeistert und rennt unermüdlich im Schnee, aber für alle Fälle nehmen wir den Hunderucksack mit, falls er zu müde wird. Wir müssen aber schauen, dass wir den Auf- UND Abstieg aus eigener Kraft schaffen;)
Zugefrorener Bach
Die südliche Bergseite von Lenggries ist komplett schneefrei, aber im Norden liegt noch etwas Schnee, der aber auch langsam verschwindet.
Schneefeld
Wir entscheiden uns, die Aufstiegsroute zu nehmen, die für Schneetouren benutzt wird. Wie ich gelernt habe, sind Schneetouren eine Kombination aus schweißtreibendem Aufstieg auf den Skiern (nix Skilift!) und anschließender Abfahrt auf der Skipiste.
Marianna und Sandra
Laut meiner Freundin Sandra, die eine erfahrene Alpinistin ist, ist der Bergaufstieg mit den Schneeschuhen vergleichbar wie mit den Skiern. Ich gelobe mir, die Kondition ernsthafter zu trainieren, um nicht so schnell aus der Puste zu kommen.
Ausblick Lengries
Zwischendurch darf man die herrlichen Bergpanoramen genießen
Lichtung
Auf einer Lichtung machen wir Rast, denn bis zur Hütte schaffen wir es heute nicht. Zumal meine eigentlich wasserfesten Schuhe komplett durchnässt und nun doppelt so schwer sind, wahrscheinlich liegt es daran, dass sie uralt sind. Ich habe leider auch nicht daran gedacht, sie einzusprühen. Notiz an mich: besser vorbereiten!
Für den Abstieg gehen wir ganz nah an der Skipiste entlang und ich bin fasziniert davon, wie schon ganz kleine Kinder souverän und in für meine Begriffe rasender Geschwindigkeit heruntersausen. Für einen kleinen Moment packt mich der Ehrgeiz, verfliegt aber wieder.
Schrittzahl
Der Abstieg entpuppt sich noch viel anstrengender als der Aufstieg. Um nicht den Hang herunterzukullern und mein Knie zu schonen, krieche ich mit kleinen Schritten nach unten. Ich bin erleichtert und ausgepowert, als wir im Tal ankommen. Die Schrittzahl verdopple ich im Geiste, denn ein Schritt mit Schneeschuhen UND in den nassen Stiefeln wiegt buchstäblich das Doppelte;).

Und wie war dein 12. Februar 2023? Falls du es verbloggt hast, hinterlasse mir den Link in den Kommentaren.

Immer wieder gerne mache ich mit beim spannenden Format #12von12, das in Deutschland von Caroline Dietze auf ihrem Blog Draußen nur Kännchen veranstaltet wird. Ganz unterschiedliche Blogger dokumentieren am 12. jeden Monats ihren Tag in zwölf Bildern und bilden einen informellen und unterhaltsamen Treffpunkt der Blogosphäre.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blog

Von admin

Hi, ich bin Marianna Sajaz. Ich bin Lehrerin, Politologin, Bloggerin und Selbstfürsorge-Coach. Ich schreibe über Bewusstsein, praktische Spiritualität und Gewohnheiten. In einem kostenlosen Impulscoaching zeige ich dir, wie dein Bewusstsein zum besten Verbündeten in deinem Leben wird. Wenn du deine Gewohnheiten ändern möchtest und dabei Unterstützung brauchst, melde dich für das kostenlose Webinar "10 Hacks for Habit Change".

7 Kommentare

  1. Liebe Marianna, ich habe mit 50 Jahren noch einmal angefangen Skifahren zu lernen. Du schaffst das bestimmt. Gerade sind wir i. Stubaital und bringen dem Enkel Skifahren bei.

  2. Liebe Marianna, ich habe mich sehr über deine schönen Bilder gefreut. Die Tour bin ich auch schon auf Schneeschuhen gewandert, als ich noch in München gelebt habe. Ist sehr lange her. Danke für die Erinnerung!
    Liebe Grüße
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner