Marianna Sajaz

Bewusstsein rockt!


Alles wird Bewusstsein-meine Prognose für die Coaching- und Gesundheits-Branche 2023

Wie ist es möglich, dass du diesen Beitrag lesen kannst, die Bilder betrachten, darüber nachdenken und vielleicht sprechen kannst? Vielleicht empfindest du sogar eine starke Emotion, bejahst meine Meinung oder lehnst sie ab, und schreibst mir einen begeisterten oder wütenden Kommentar.

All diese Dinge und überhaupt alles im Leben können wir nur erleben, weil wir Bewusstsein haben. Bewusstsein ist essenziell für unser Leben, sowohl individuell als auch auf einer tieferen Ebene als Grundlage aller Schöpfung.

In unserem Zeitalter verschiebt sich das wissenschaftliche Paradigma immer mehr weg von der rein materialistischen Betrachtung der Welt hin zur feineren, geistigen Ebene des reinen Bewusstseins. Mehrere Wissenschaftler, darunter berühmte Quantenphysiker wie Heisenberg, gehen davon aus, dass das Universum in erster Linie geistig und erst dann materiell ist. In diesem Punkt stimmen Philosophie, Physik und religiöse Schriften auf verblüffende Weise überein, auch wenn alle ganz unterschiedliche Begrifflichkeiten nutzen.

Dr. Tony Nader, amerikanischer Neurowissenschaftler und Experte für jahrtausendealte vedische Wissenschaften, entwickelte sogar eine radikale Theorie dazu, plakativ zusammengefasst in der These:

Bewusstsein ist alles, was es gibt

Sein Buch „One Onbounded Ocean of Consiousness“ habe ich kürzlich rezensiert. Noch detaillierter ist die Theorie in dieser sehr sehenswerten Online-Masterclass dargelegt.

Ergebnisse der Bewusstseinsforschung

In den vergangenen Jahrzehnten wurde die Rolle des Bewusstseins für die Gesundheit der Menschen mithilfe bildgebender Verfahren wie die Magnetresonanztomografie (MRT) oder Elektro-Enzephalogramm (EEG) gründlich erforscht. Es zeigte sich, dass die Gehirne und die gesamte Physiologie der regelmäßig Meditierenden einen signifikanten Unterschied zu den nicht Meditierenden aufweisen.

„Die Forschung über die Meditation ist die Demystifizierung des Mystischen“

Frei zitiert nach Dr. Joe Dispenza

Bei regelmäßiger Meditation erhält der Körper eine lebenswichtige Chance, aus dem Stress – in den Erholungsmodus umzuschalten und zu regenerieren. So kann vielen chronischen Leiden unserer Zivilisation präventiv begegnet werden. Das Gehirn und das gesamte Nervensystem arbeiten kohärenter, und als Bonus verbessern sich die kognitiven Leistungen, man wird gelassener und kreativer. Die Probleme können mit mehr Abstand betrachtet und viel ganzheitlicher gelöst werden. Das wiederum wirkt sich positiv auf das persönliche Umfeld und die Gesellschaft aus.

Während einer tiefen Meditation erfahren wir einen besonderen Bewusstseinszustand, das sogenannte transzendentale Bewusstsein, das erstmals in den 70er-Jahren durch Keith Wallace und Robert Benson beschrieben wurde. Doch Vorsicht, nicht alle Meditationstechnicken

Beide Gehirnhälften arbeiten Meditieren besonders ganzheitlich und kohärent
Während der richtig ausgeführen Meditation synchronisieren sich die Gehirnwellen und beide Gehirnhälften arbeiten kohärent.

Bewusstseinsentwicklung wird 2023 zu einem großen Trend

Es gilt also, diese Tatsachen anzuerkennen und die Ebene des Bewusstseins in alle wirklich ganzheitlichen Gesundheits- und Coaching-Angebote einzubeziehen. Und meine Prognose ist, dass dies 2023 und darüber hinaus auch verstärkt geschehen wird.

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte machen diese Entwicklung unaufhaltsam. Aber es dauert nun mal seine Zeit, bis ein solcher Paradigmenwechsel in der Gesellschaft akzeptiert wird. Denken wir nur, wie lange es gebraucht hat zu akzeptieren, dass die Erde nicht flach und nicht das Zentrum des Universums ist;)

Je schneller diese Erkenntnisse in den Coachings- und Gesundheitsangeboten berücksichtigt werden, desto schneller kann sich unsere Gesellschaft weiterentwickeln und desto mehr Menschen können auf ein glücklicheres, gesünderes und zufriedeneres Leben hoffen.

Konkret bedeutet das, dass die Entwicklung des individuellen Bewusstseins zum Kernstück der wirklich ganzheitlichen Angebote werden muss. Jeder Klient soll auf diese Tatsache hingewiesen und ermutigt werden, eine wie auch immer geartete Spiritualität in seinen Alltag zu integrieren. Wir können unsere Probleme am besten lösen, wenn wir unser Bewusstsein zu unserem Verbündeten machen und aus diesem Fundament handeln.

Wie kann man das Bewusstsein entwickeln?

Ich gestehe, ich bin gelegentliche Kirchengängerin, auch wenn vieles in etablierten Religionen mehr als fragwürdig ist. Die Praktiken scheinen aus der Zeit gefallen und die Antworten auf die wichtigsten Fragen im Leben zu dogmatisch und oft widersprüchlich. Daher kann ich die Abkehr von der Kirche gut nachvollziehen.

Doch ohne Spiritualität fehlt in unserem Leben ein wichtiges Fundament, wir fühlen uns getrennt vom großen Ganzen und überfordert angesichts täglicher Herausforderungen. Und wir beginnen zu suchen, probieren diverse Dinge aus, machen Retreats, folgen verschiedenen Gurus, basteln uns eine individuelle Ersatzreligion. Und das ist wohl ganz natürlich und passt perfekt in das neue Paradigma des Bewusstseins als Grundlage der Schöpfung.

„Wir sind keine menschlichen Wesen, die spirituelle Erfahrungen machen. Wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen“

Pierre Teilhard de Chardin, französischer Jesuit, Theologe und Anthropologe

Meine eigene spirituelle Suche begann vor etwa 20 Jahren, ich las alles, was mir in die Finger kam, auch einige aus heutiger Sicht abenteuerliche Abhandlungen über Psychologie, Philosophie und Spiritualität. Und probierte alle möglichen Meditationstechniken aus, bis ich schließlich bei der Transzendentalen Meditation landete, die ich nun seit über einem Jahr ziemlich regelmäßig und mich wachsender Begeisterung ausübe.

Als wissenschaftlich interessierter Mensch war ich von der Fülle der Forschung zu dieser Meditationstechnik beeindruckt und beschloss, mich tiefer damit auseinanderzusetzen.

Als Anfang 2022 eine neue Ausbildung zum Bewusstseinsberater (Consciousness Advisors Course) an der Maharishi International University angeboten wurde, schrieb ich mich sofort ein. Nach Monaten intensiver Beschäftigung mit der vedischen Wissenschaften bin ich nun mittendrin in der Zertifizierung.

Als Teil davon werde ich ab Januar die ersten, zunächst kostenlosen Beratungen zur ganzheitlichen Bewusstseinsentwicklung anbieten. Kontaktiere mich gerne, wenn du Interesse hast.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner